Feinwerktechnik hago GmbH

Unter Greut 4
D-79790 Küssaberg

Tel. +49 (0) 7741 / 6003 - 0
Fax +49 (0) 7741 / 6003 - 333
E-Mail: zentrale@hago-ft.de

Ausbildungsbörse: Spielerische Hilfe bei der Berufswahl

09.04.2014

Ausbildungsbörse: Spielerische Hilfe bei der Berufswahl

Waldshut-Tiengen - Bei der zweiten Ausbildungsbörse in der Werkrealschule präsentieren 40 Unternehmen der Region ihr Ausbildungsangebot.

Die Wahl des zukünftigen Berufes ist für junge Menschen immer eine große Herausforderung und eine wegweisende Entscheidung. Sich einen direkten Einblick in bestimmte Sparten zu verschaffen, kann diese Entscheidung erleichtern, etwa durch Praktika. Manchmal reicht es aber auch, sich einen kurzen, aussagekräftigen Eindruck von bestimmten Berufen zu verschaffen. Die zweite Ausbildungsbörse am vergangenen Samstag an der Werkrealschule hat hier zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

An 40 Ständen verschiedener Firmen konnten sich Schülerinnen und Schüler über ihre potenziellen zukünftigen Ausbildungsberufe informieren. Zugleich hatten sie die Möglichkeit, die jeweiligen Arbeitsgebiete spielerisch kennenzulernen. So bot beispielsweise das Gasthaus Adler Interessierten eine Art „Riech- und Schmeckspiel“ an, bei dem bestimmte Zutaten erraten werden mussten. Das Möbelhaus Dick ließ seine Besucher Holzmaserungen den dazugehörigen Bäumen – Ahorn, Eiche, Nussbaum, Buche, Eiche und Erle – zuordnen. Einige Schüler versammelten sich um den Stand der Firma Tröndle Haustechnik. Da durfte man das Gewicht einer Pumpe schätzen. Und schließlich konnte man sich beim Bauunternehmen Ritter im Maurern versuchen: Unter Zuhilfenahme eines Krans galt es, mehrere über 50 Kilogramm schwere Gipsblöcke zu einer kleinen Mauer zu stapeln.

„Ich bin froh, dass es so läuft, wie letztes Jahr. Wir haben zehn Stände mehr. Es ist eine angenehme Atmosphäre“, berichtete der Konrektor der Werkrealschule, Herbert Liebetanz erfreut. Auch Florian Hestler, Ausbildungsleiter Werkzeugbau bei der Firma Hago, war von der Veranstaltung begeistert. „Das hier ist für uns ein sehr wichtiger Termin, da wir die Jugend direkt ansprechen und ihnen so die Möglichkeit geben, sich zu informieren“, meinte er und verwies dabei auf die zurückgehenden Zahlen der Azubis in Ausbildungsberufen. „Wichtig ist es, in den Köpfen zu bleiben“, fügte er hinzu. Wer beim Ausprobieren und Informieren dann doch den kleinen Hunger verspürte, konnte sich noch in der Cafeteria verköstigen, die von den Werkrealschülern organisiert wurde.

 
 
Sie beantworteten alle Fragen rund um die Feinwerktechnik der Hago (von links): Tobias Fessle, DH-Student Maschinenbau, Christian Pesch, Azubi Mechatroniker und Florian Hestler, Ausbildungsleiter im Werkzeugbau.
Sie beantworteten alle Fragen rund um die Feinwerktechnik der Hago (von links): Tobias Fessle, DH-Student Maschinenbau, Christian Pesch, Azubi Mechatroniker und Florian Hestler, Ausbildungsleiter im Werkzeugbau.

Sie beantworteten alle Fragen rund um die Feinwerktechnik der Hago (von links): Tobias Fessle, DH-Student Maschinenbau, Christian Pesch, Azubi Mechatroniker und Florian Hestler, Ausbildungsleiter im Werkzeugbau. (Bild: Südkurier)

1
TÜV Süd

Zertifiziert nach:
IATF 16949
ISO 9001 - 2015

 

Copyright © 2006 - 2019 Feinwerktechnik hago GmbH
HomeSitemapKontaktImpressumDatenschutz

 

Verwendung von Cookies

Um Ihnen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwendet Feinwerktechnik hago GmbH Cookies. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Impressum. Durch die weitere Verwendung unserer Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Schließen